Aktuelles Termine Infos Gottesdienste Wallfahrten Gremien Renovierung Stiftsbauhütte Trauer Musik Kontakt





 
 


www.stiftskirche-geseke.de

Verstärkung für das Pastoralteam
Pastor Norbert Scheckel kommt nach Geseke

Geseke, 24. November 2014.  Im Pastoralverbund Geseke ist eine Entspannung der Personalsituation in Sicht. Nach dem Rückzug von Pastor Hendrick Luicke Ende August hat das Erzbistum Paderborn jetzt den Weg frei gemacht für eine Nachfolgeregelung. Pastor Norbert Scheckel aus Gütersloh wird ab dem 1. Februar 2015 das für die sechs Geseker Kirchengemeinden zuständige Pastoralteam verstärken. Das bestätigte Pastoralverbundsleiter Pfarrer Rainer Stahlhacke am Montag auf Anfrage unserer Zeitung.

Scheckel sollte ursprünglich schon im September die Nachfolge von Pastor Henner Pohlschmidt im benachbarten Pastoralverbund Erwitte antreten. Krankheitsbedingt musste seine Amtseinführung allerdings verschoben werden. Nun dreht sich das Personalkarussell unerwartet in die andere Richtung. Laut Stahlhacke hat Monsignore Andreas Kurte, Personalchef des Erzbistums Paderborn, aufgrund des aktuellen Personalengpasses und der Größe des Pastoralverbundes eine Versetzung Scheckels nach Geseke angeordnet.

Wie Scheckel genau in der Hellwegstadt eingesetzt wird, will Stahlhacke mit dem Geistlichen und den weiteren Mitgliedern des Pastoralteams im Dezember bei einer Klausurtagung erörtern. „Er wird Luickes Aufgaben nicht unbedingt 1:1 übernehmen“, erklärte Stahlhacke. Scheckel soll auch seine eigenen Interessen und Stärken mit in die Seelsorgearbeit vor Ort einbringen können. Die Nachricht aus Paderborn registrierte Stahlhacke derweil mit Erleichterung. „Das ist schon eine Entlastung für uns“, so der Pastoralverbundsleiter. Zu einer Entspannung der aktuell reduzierten Gottesdienstordnung werde Scheckels Amtseinführung in Geseke auf jeden Fall führen.

Geboren wurde der Geistliche 1970 in Attendorn. Sein Abitur baute er im Jahr 1990. Nach dem Theologiestudium wurde er im Mai 1999 in Paderborn zum Priester geweiht. Scheckel war danach in St. Vincenz in Menden (199-2003) und in der Paderborner St.-Liborius-Gemeinde (2003-2006) Vikar. Ab 2006 wurde er achteinhalb Jahre als Vikar im Pastoralverbund Gütersloh-Süd und später dann als Pastor zusätzlich im Pastoralverbund Mitte-West eingesetzt. Sein besonderes Engagement gilt der Jugendpastoral. Im Erzbistum ist Norbert Scheckel seit Mai 2005 Diözesanseelsorger der Malteserjugend. - df

Quelle: Geseker Zeitung

- Zurück -

Home

 

Impressum und Datenschutz | www.geseke-news.de