Aktuelles Termine Infos Gottesdienste Wallfahrten Gremien Renovierung Stiftsbauhütte Trauer Musik Kontakt





 
 


www.stiftskirche-geseke.de

Wies’n-Stimmung unter Kastanien

Geseke, 21. Juni 2010. „Schneidig vor“ heißt einer der Märsche aus dem Repertoire der Geseker Stadtkapelle. Schneidig zeigten sich auch die Musikanten unter der Leitung von Hans Volmer, die am Freitagabend vor der Maria-Hilf-Kapelle ein Konzert gaben. Angesichts der kühlen Temperaturen waren die lilafarbenen Shirts der Musiker allerdings schnell unter dicken Jacken verschwunden. Unter dem Motto „Märsche der Weltliteratur“ gab die Formation einen Einblick in ihr großes Repertoire. Der „Fliegermarsch“ bildete den temperamentvollen Auftakt, bevor die Musiker mit Titeln wie „Hoch Heideckenburg“, „San Lorenco“, „Abschied der Sklavin“, aber auch moderneren Stücken wie „Son of the Braves“ ihre zahlreichen Gäste unter den alten Kastanienbäumen begeisterten. Rhythmus und Spielfreude zogen sich durch das ganze Programm. Einen festen Ablauf gab’s nicht, Hans Volmer entschied erfrischend spontan, was er als nächstes präsentierte. Der erhofften Biergartenstimmung war der kalte Wind zwar eher abträglich, aber bei einem frisch gezapften Bier, Grillwürstchen und Brezeln, kam dann doch schnell „Wies’n-Stimmung“ auf. Das Publikum klatschte so manches Mal begeistert mit. Für den Service sorgten die fleißigen Helfer der Stiftsbauhütte. Der Erlös aus Speisen und Getränken ist für die Renovierung der Stiftskirche bestimmt. Mit dem Klassiker „Alte Kameraden“ verabschiedeten sich die Musiker von ihrem Publikum. - hewi

Quelle: Geseker Zeitung / Wissing

- zurück -

Home

 

Impressum und Datenschutz | www.geseke-news.de