Aktuelles Termine Informationen Gottesdienste Wallfahrten Gremien Renovierung Stiftsbauhütte Trauerfall Kontakt





 
 


www.stiftskirche-geseke.de

1633 bis 2008 – 375 Jahre Wallfahrtsort Geseke
Erzbischof von München und Freising hält festliches Pontifikalamt

Geseke, 15. Oktober 2008. 375 Jahre ist es her, dass nach dem Beschuss durch den hessischen Soldaten Ludwig Sadeler aus Treysa das Marienbild der schmerzhaften Gottesmutter aus dem Heiligenhäuschen am Hellweg in die Stiftskirche St. Cyriakus übertragen wurde. Dabei geht es nicht allein um ein zurückliegendes historisches Ereignis, sondern vor allem um Jahrhunderte und Jahrzehnte, in denen bis heute Menschen Hilfe und Trost bei „ihrer“ Maria Schuss in Geseke gefunden haben. Die Geseker Stiftskirchengemeinde lädt am 25. und 26. Oktober alle Gläubigen aus nah und fern zu diesem besonderen Jubiläum ein.
Los geht es bereits am Samstag, 25. Oktober um 19:00 Uhr mit einer Lichterprozession. Unter Begleitung zahlreicher Geseker Fahnenabordnungen treffen sich die Teilnehmer an der Maria Hilf Kapelle. Anschließend geht die Prozession über den Kapellenweg, Hellweg, Rosenstraße, An der Abtei zur Stiftskirche. Am Heiligenhäuschen Hellweg/Ecke Rosenstraße findet eine Station statt. Feierlicher Abschluss ist in der Stiftskirche mit Te deum und sakramentalem Segen.
Alle Anwohner des Prozessionsweges am Samstagabend werden herzlich gebeten, Fenster oder Eingänge, Fassaden oder Wege mit Kerzen, Lichtern, Laternen, Fahnen oder ähnlichem zu schmücken. Im Anschluss an die Lichterprozession lädt die Stiftsbauhütte in die Stiftsaula zu Imbiss und Getränken ein.
Ein Tag später, am Sonntag, 26. Oktober wird der gebürtige Geseker und jetzige Erzbischof von München und Freising, Dr. Reinhard Marx um 09:30 Uhr zum Pontifikalamt erwartet. Bereits als Bischof von Trier hatte Marx sein Kommen fest zugesagt. Die feierliche Liturgie wird kirchenmusikalisch begleitet vom Kirchenchor St. Franziskus und dem Musikschulorchester der Stadt Dortmund mit der "Messe Solennelle" in cis-moll, opus 16 von L. Vierne. Die Leitung übernimmt Ralf Borghoff. An dem Pontifikalamt werden Vertreter der Stadt und weitere Repräsentanten teilnehmen. Erwartet werden zudem auch ehemalige Priester der Stiftskirchengemeinde.
Anschließend lädt die Stiftsbauhütte zum Frühschoppen und Begegnung mit Mittagsimbiss in die Stiftsaula ein. Um 15:00 Uhr folgt die Festandacht. Anschließend besteht die Möglichkeit im Pfarrsaal Kaffe und Kuchenbuffett mit hausgemachtem Kuchen zu genießen, bevor um 18:00 Uhr die Abendmesse mit der "Messe basse" von Gabriel Fauré das Festprogramm beendet. Die St. Johannes Böllerschützen aus Garfeln begleiten die Feierlichkeiten an beiden Tagen. Weitere Informationen unter: www.stiftskirche-geseke.de

Downloads:
Plakat: http://www.stiftskirche-geseke.de/Aktuelles/Aktuelles_2008/maria_schuss_plakat.pdf
Einladung: http://www.stiftskirche-geseke.de/Aktuelles/Aktuelles_2008/maria_schuss_einladung.pdf
Interview: http://www.stiftskirche-geseke.de/Aktuelles/Aktuelles_2008/index.php?id=91

Quelle: Stiftskirche Geseke

- Zurück -

Home

 

Impressum und Datenschutz | www.geseke-news.de