Aktuelles Termine Informationen Gottesdienste Wallfahrten Gremien Renovierung Stiftsbauhütte Trauerfall Kontakt





Kunst im Stift
 


www.stiftskirche-geseke.de

Pfarrer in Kellnerschürze
Stiftsbauhütte bot Konzert mit dem Shanty-Chor „Steife Brise“ an. Großer Einsatz für Arbeiten an St. Cyriakus und an der Martinskapelle

Geseke, 17. August 2006. Seit kurzer Zeit steht die Größenordnung in etwa fest: 1,1 Millionen Euro soll die Außensanierung der Stiftskirche und der Martinskapelle, die im kommenden Frühjahr in Angriff genommen werden soll, kosten. Davon entfällt ein Eigenanteil in Höhe von ca. 300 000 Euro auf die Gemeinde (wir berichteten). „Jetzt haben wir eine Richtung, eine Größenordnung, auf die wir zuarbeiten können“, sagt Winfried Schnieders von der Stiftsbauhütte. 40 000 Euro wurden bisher aufgebracht. Seit zwei Jahren sammeln die Mitglieder der Stiftsbauhütte durch diverse Aktionen Geld für die Renovierung ihrer Kirche - ihr „Sorgenkind“, wie sie sie nennen.
Am Samstag fand im Innenhof von St. Cyriakus ein Konzert mit dem Shanty-Chor „Steife Brise“ statt. Nordisches Flair zauberten die Organisatoren: Die Tische waren liebevoll mit Sand, Muscheln und Windlichtern geschmückt. Stilecht gab es auch nordische Gaumenfreuden. Der Eintritt war frei, der Erlös kommt der Kirchenrenovierung zugute. Die Resonanz war gut; alle Plätze auf den Bänken waren gefüllt; Stühle mussten sogar nachgeholt werden. Winfried Schnieders: „Man kann das ja vorher nie planen, wie viele Leute wohl kommen werden. Aber heute ist wirklich viel los.“ Auch Pfarrer Gerald Haringhaus hatte alle Hände voll zu tun. Die Kellnerschürze umgebunden, half er mit beim Verkauf hinter dem Getränkestand.
Immer wieder gingen die Blicke der Organisatoren sorgenvoll gen Himmel. Wird es trocken bleiben? Mehr als ein paar Tröpfchen Regen gab es aber nicht - die Stiftsbauhütte hat einen guten Draht nach oben; das hat sich schon in der Vergangenheit gezeigt.

Quelle: Geseker Zeitung

- Zurück -

Home

 

Impressum und Datenschutz | www.geseke-news.de