Aktuelles Termine Informationen Gottesdienste Wallfahrten Gremien Renovierung Stiftsbauhütte Trauerfall Kontakt





 


www.stiftskirche-geseke.de

Wiedersehen mit Matthias Topp
Gesekes ehemaliger Musikdirektor leitet Bitterfelder Kantorei

Matthias ToppGESEKE. In Geseke gibt es ein Wiedersehen mit dem ehemaligen Musikschulleiter und Musikdirektor der Stadt Geseke, Matthias Topp. Am Donnerstag, 28. Juli wird die Bitterfelder Kantorei unter seiner Leitung um 19.30 Uhr in der Stiftskirche ein Chorkonzert anbieten. Dabei gelangen geistliche Werke der Romantik u.a. von Felix Mendelssohn Bartholdy, Josef Gabriel Rheinberger und Hugo Wolf zur Aufführung. Das etwa 30-köpfige Vokalensemble besteht seit nunmehr 37 Jahren. Aus den Gründungstagen ist allerdings nur der Name geblieben, denn heute kommen die Mitglieder aus dem gesamten Bundesgebiet. Der Chor trifft sich viermal im Jahr an jeweils wechselnden Orten im In- und Ausland, wobei er im Sommer während eines mehrtägigen Treffens jeweils sein neues Programm einstudiert und danach mehrfach konzertant aufführt.

In diesem Jahr geht die Reise ins westfälische Rüthen (wir berichteten) . Das Konzert in der Stiftskirche ist das zweite der Sommerakademie der Bitterfelder Kantorei. Es sollen Auftritte in Lippstadt und Köln folgen. Der Chor befasst sich ausschließlich mit geistlicher A-Cappella-Chormusik aus den letzten fünf Jahrhunderten. Konzerte im Erfurter Dom, im Naumburger Dom, im Dom zu Güstrow, im Berliner Dom, beim Musiksommer Husum, während der Caputher Musiktage sowie Reisen u.a. in die Schweiz machten die Formation über die Grenzen hinaus bekannt.

Die künstlerische Leitung des Ensembles hat der 34-jährige Matthias Topp. Der aus Lippstadt stammende Chor- und Orchesterdirigent lebt nach 5-jährigem Aufenthalt in Leipzig seit Anfang diesen Jahres in Köln.

Verschiedene Aufgaben werden ausgefüllt

Er ist dort u.a. als Dozent für Gesang tätig. Als freischaffender Chordirigent widmet er sich im besonderen Maße der A-Cappella-Chormusik. In seiner Tätigkeit als Dirigent sowie Dozent für chorische Stimmbildung ist er neben dem gesamten Bundesgebiet auch im europäischen Ausland zu Gast. Als Orchesterdirigent arbeitet Matthias Topp seit kurzem mit Mitgliedern des MDR-Sinfonieorchesters zusammen.

Karten für das romantische Sommerkonzert der Bitterfelder Kantorei in der Geseker Stiftskirche sind an der Abendkasse erhältlich. Ein Teil des Erlöses kommt der Stiftskirche St. Cyriakus zugute.

- Zurück -

Home

 

Impressum und Datenschutz | www.geseke-news.de